Myofunktionelle Störungen

  

Häufig werden betroffene Kinder vom Kieferorthopäden zur myofunktionellen Therapie überwiesen.

Sie beinhaltet die Korrektur von Fehlfunktionen im Mundbereich. Hierzu zählen unter anderem:
Offene Mundhaltung, Speichelfluss, falsches Schluckmuster (Zunge drückt beim Schlucken gegen die Zähne), Bewegungs- und Koordinationsstörungen der Zunge.